Katholischer Frauenbund Neubäu  

Am 12. Oktober 2001 wurde vom damaligen Pfarrer Kanjamala Varghese zu einer Informations- bzw. Gründungsversammlung eines Frauenbundes eingeladen.

Dabei konnte Pfarrer Varghese 35 interessierte Frauen begrüßen. Die damalige Diözesanvorsitzende Johannette Bohn und deren Stellvertreterin Elisabeth Sterzinger aus Regensburg boten den Frauen eine allgemeine Einführung und Informationen über den Frauenbund.

An diesem Abend stellten sich 22 Frauen bereit mit der Gründung des Frauenbundes und so übernahmen bei der Wahl das Amt der Vorsitzenden Doris Gleixner, 2. Vorsitzende Hildegard Lobmeier, Kassier: Gabi Weiß, Schriftführerin: Melanie Simmeth, Beisitzer: Renate Notka, Christa Haberl, Karin Käsbauer.

Bereits nach einem Jahr erreichte der Mitgliederstand schon über 50 Mitglieder.

Ab diesem Zeitpunkt werden das ganze über zahlreiche Aktivitäten in kirchlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen für jede Altersgruppe angeboten. Zweimal im Jahr werden Programm-Flyer zusammengestellt und an jeden Haushalt verteilt.

Seither ist der Frauenbund eine tragende Säule in der Pfarrgemeinde und ein wichtiges Bindeglied zwischen Kirche und Gesellschaft.

Derzeit besteht der Frauenbund Neubäu aus 72 Mitgliedern jeder Altersgruppe. Neue Mitglieder sind in der Gemeinschaft des Frauenbundes immer herzlich willkommen.

Die Vorstandschaft des KDFB Neubäu besteht zur Zeit aus folgenden Personen:



1. Vorsitzende: Doris Gleixner
2. Vorsitzende: Melanie Simmeth
Schatzmeisterin: Karin Dobmeier
Schriftführerin: Annemarie Wanninger
Beisitzer: Michaela Binder, Kerstin Frank, Renate Notka, Martha Schreiner (im weiteren Ansprechpartnerin für die Verbraucherberatung) und Sonja Zwicknagel
Kassenprüfer: Gusti Großmann und Christa Weiß

Über die folgenden Links gelangen Sie zu den übergeordneten Verbänden des KDFB:

KDFB Bundesverband

KDFB Landesverband - Bayern

KDFB Diözesanverband - Regensburg