Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Meldungen rund um unsere Pfarreiengemeinschaft.

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Vereins-, Bildungs- und Kulturprogramme!
Diese finden Sie, nach Anbietern geordnet, unter 'Aktive Pfarrgemeinde'.

*** Annahmeschluss von Meldungen für Pfarrbrief Nr. 14 - 2018 ***
*** Donnerstag, 26
. Juli 2018 ***

E-Mail-Adresse der Pfarrei
Meldungen für den Pfarrbrief können an walderbach@bistum-regensburg.de geschickt werden.

Aktuelle Einträge sind mit einem '*' gekennzeichnet!

Pfarreiengemeinschaft

* Urlaubsvertretung
Von 2. Juli bis 29. Juli übernimmt Pater Kamil die Dienste von Pater Marek. Pater Kamil ist uns ja schon gut bekannt. Wir wünschen ihm eine gute Zeit in unserer Pfarreiengemeinschaft und gleichzeitig Pater Marek erholsame Tage in seiner Heimat.

* Beerdigungen – Ausfall Werktagsmessen NEUERUNG!
Um zukünftig eventuelle Unklarheiten zu vermeiden, weisen wir darauf hin, dass im Falle einer Beerdigung unter der Woche die abendlichen Werktagsmessen am Beerdigungsort an diesem Tag entfallen. Es gilt nun folgende Regelung. Es entfällt nur die Messe im Ort der Beerdigung. Die Gottesdienste in den anderen Orten bleiben davon unberührt! Als Beispiel: Findet am Donnerstag Nachmittag eine Beerdigung in Fronau statt, entfällt in Walderbach die Abendmesse NICHT! Die gestifteten Messen werden dann zu einem späteren Zeitpunkt gelesen und erscheinen erneut im Pfarrbrief. Bitte beachten Sie deshalb hierfür einfach die folgenden Pfarrbriefe. Vielen Dank!

Jubiläum – 900-Jahre Klosterkirche Reichenbach
14. Juli: 13 Uhr: Mittelalter auf dem Klosterberg
19 Uhr Festzeltbetrieb mit dem "Regental-Sound", Tag der Betriebe und Treffen ehemaliger Reichenbacher,
Sonntag, 15. Juli: Festgottesdienst in der Klosterkirche
13 Uhr: Mittelalter auf dem Klosterberg und Sommerfest der Einrichtung
15. August: 12-Uhr-Läuten aus Reichenbach auf Bayern1
15.September: „Mit dem Nachtwächter auf den Spuren der Geschichte Reichenbachs“
13./14 Oktober: Tage der Benediktiner
20. Oktober: Konzert "Licht und Klang" - Lehra und Mehra


Hinweise zum Ablauf bei der Beerdigung
Bei den letzten PGR-Sitzungen wurde die Prozession bei den Beerdigungen in der Pfarreiengemeinschaft besprochen. Dabei wurde folgende Regelung beschlossen:
Dem Kreuz schließen sich die Fahnenabordnungen an.
Es folgen die Ministranten und der Pfarrer bzw. der Diakon.
Daran schließen sich die Angehörigen der Verstorbenen an.
Danach folgen alle anderen Mitchristen.
Die Mitfeiernden bleiben bitte in der Kirche und schließen sich den Angehörigen an und begleiten sie betend und schweigend auf dem Weg zum Friedhof und zum Grab.


Pfarrbrief Abo mit Überweisung - Online-Überweisung
Der Pfarrbrief ist wertvolles Medium in unserer Pfarreiengemeinschaft. Wir kennen ihn gedruckt – seit kurzem auch in Großdruck und in digitaler Form.
Die Erstellung des Pfarrbriefes ist mit Kosten verbunden. Ich danke allen, die sich daran beteiligen.
Manchmal – alle kennen das Problem – hat man kein passendes Kleingeld dabei. Darum möchte ich Sie auf eine andere Möglichkeit hinweisen. Überweisen Sie einmal jährlich 10 € für alle Pfarrbriefausgaben auf eines unserer Konten. Diese können Sie im Pfarrbüro erfragen.
Es erhalten ca. 200 Personen den Pfarrbrief per E-Mail. Da nicht nur Druckkosten entstehen, sondern manch andere Nebenkosten, bitte ich Sie ebenfalls um eine Überweisung von 5 € pro Jahr.


Pfarrbrief in Großdruck
In unseren Kirchen sind in einem Aufsteller Pfarrbriefe in Großdruck erhältlich. Dieses zusätzliche Angebot ist eine Hilfe für all jene, deren Sehschwäche stark eingeschränkt ist.
Wir bitten Sie, uns im Pfarrbüro mitzuteilen, falls keine Großdruckausgaben mehr vorhanden sind.
Darüber hinaus können Sie auch das Gotteslob in Großdruck zum Preis von 28 € im Pfarrbüro erwerben.


Rosenkränze handgefertigt – von der Förderstätte produziert
Es ist guter Brauch, dass die Erstkommunionkinder einen Rosenkranz geschenkt bekommen. Im Pfarrbüro können Sie ganz besonderen Rosenkränze zum Preis von 7,50 € erwerben: In rot/naturfarben und blau/naturfarben wurden sie in der Förderstätte der Barmherzigen Brüder Reichenbach handgefertigt. Dort haben Menschen mit schwerer geistiger und mehrfacher Beeinträchtigung die Chance – mit der notwendigen Unterstützung und im Rahmen der individuellen Möglichkeiten – eine sinnvolle und wertvolle Tätigkeit auszuüben. Auf diese Weise kann auch Arbeit zur sozialen Integration und Normalität beitragen. Übrigens: In der Förderstätte und im WfbM-Verkaufsraum bei der Gärtnerei werden die Rosenkränze das ganze Jahr über verkauft.



Pfarrei Walderbach

* Klosterkirche Reichenbach
Ab dem 15. Juli finden in Reichenbach die Sonntagsgottesdienste wieder in der Klosterkirche statt. Bitte haben Sie Verständnis, wenn noch nicht Alles an Ort und Stelle ist. Vieles muss sich erst wieder einspielen.

* Ministranten
Die Reichenbacher Ministranten organisieren am 21. Juli vor und nach der Abendmesse einen Kuchenverkauf.
Die Walderbacher Ministranten bieten nach dem Familiengottesdienst am Sonntag, den 22. Juli Kuchen auf Spendenbasis an. Der Erlös wird jeweils als Zuschuss für die diesjährige Wallfahrt der Ministranten nach Rom verwendet.


* PGR - Halbtagesfahrt
Der Pfarrgemeinderat Walderbach lädt am Dienstag, den 24. Juli ein zu einer Halbtagesfahrt zur Wallfahrtskirche Bogenberg mit Andacht. Im Anschluss Weiterfahrt zu einer geselligen Einkehr beim Singenden Wirt in Elisabethszell. Anmeldung bei Sonja Aumann Tel.09464/752, Maria Höcherl Tel.09464/448 oder Lore Bauer Tel.09464/911823
Abfahrtszeiten: 12 Uhr Straßhof – 12.05 Kirchenrohrbach – 12.10 Katzenrohrbach
12.15 Walderbach – 12.20 Dieberg – 12.25 Reichenbach.


* Familiengottesdienst in Walderbach
Die Pfarrei Walderbach lädt am Sonntag, 22. Juli, 9 Uhr zu einem Familiengottesdienst ein. Der Gottesdienst steht unter dem Motto: „Ruht ein wenig aus!“ Musikalisch wird der Familiengottesdienst vom Kinderchor Wald gestaltet.

Reichenbach - Mesner gesucht
Nachdem Fr. Erhard OH nicht mehr in der Einrichtung der Barmherzigen Brüder tätig ist, benötigen wir eine Person, die sich um die Mesnerdienste rund um den Sonntagsgottesdienst um 10.30 Uhr in Reichenbach annimmt. Diese Aufgabe kann auch gerne von mehreren Personen ausgeführt werden. Haben Sie Interesse? Sprechen Sie bitte Herrn Deinhart oder Herrn Pfarrer Hammerer an.

* Frauenbund Walderbach
* Frauenbundmesse
Am Mittwoch, den 18. Juli ist um 19 Uhr an der Riepl-Kapelle eine Frauenbundmesse für das verstorbene Mitglied Margarete Reisinger. Im Anschluss ist gemütliches Beisammensein im Cafe Papageno in Walderbach an Stelle der Einkehr in der Angerhütte in Katzenrohrbach.
Fatimarosenkranz
Jeden 13. des Monats wird um 19 Uhr in der Pfarrkirche in Walderbach der Fatimarosenkranz gebetet. Es wäre schön, wenn sich noch mehr Frauen beteiligen würden.
Stiftebox
Der Frauenbund sammelt bis auf Weiteres Stifte, Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel, auch Tippex-Fläschchen, Füllfederhalter, Patronen und Metallstifte. Diese brauchen nicht mehr funktionieren. Nicht geeignet sind: Klebestifte, Radiergummis, Lineale, Bleistifte, Buntstifte, Druckerpatronen und Scheren. Die Stifte werden recycelt und vom Erlös werden syrische Mädchen in einem libanesischem Flüchtlings-camp mit Schulmaterial ausgestattet. Eine Sammelbox steht am Schriftenstand in der Walderbacher Pfarrkirche.

* Kolpingfamilie Walderbach
* Ferienaktion
Am 1. August bietet die Kolpingfamilie Walderbach im Rahmen des Ferienprogramms eine Fahrt in den Churpfalzpark nach Loifling an. Anmeldung bei Martin Heuschneider (Tel. -911635).
Wochenende für junge Familien
Der Kreis junger Familien in der Kolpingfamilie Walderbach bietet von Freitag, 26.Oktober. bis Sonntag, 28. Oktober ein Wochenenden für Familien mit dem Thema „Erziehungsziele aus einer anderen Perspektive“ an. Nähere Informationen bei Familie Heuschneider/Winklmann, Telefon 09464/911635.
900 Jahre Kloster Reichenbach
Die Kolpingfamilie beteiligt sich am 15. Juli am Jubiläum in Reichenbach. 10 Uhr Festgottesdienst, ab 13 Uhr Mittelalter auf dem Klosterberg. Bitte hierfür die Tagespresse beachten!

Pfarrkirche Walderbach
Die Altäre erhalten neue, passende Leinentücher. Die Altartische werden zudem überarbeitet, um die Fehlstellen auszubessern. Der Taufstein in der Taufkapelle hat nun einen passenden Einsatz, damit dort die Kinder in einem würdigen Rahmen getauft werden können. Die Marienfigur, die ursprünglich auf einem der Seitenaltäre stand, hat einen guten Platz in der Taufkapelle gefunden. Es ist nun ein ansprechender Ort des Gebets entstanden.
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich Paten für die Altartücher sowie für den Einsatz in den Taufstein finden. Sprechen Sie mich einfach an.

Pfarrkirche Walderbach
Die Pfarrkirche Walderbach ist ein gern besuchtes Kleinod im Regental. Es ist aber – und vor allem – ein Ort des Gebetes und des Gottesdienstes. Leider kommt es immer wieder dazu, dass Besucher unsere Kirche mit einem Museum verwechseln und selbst im Altarraum ungeniert unterwegs sind. Aus diesem Grund befindet sich ein Absperrseil vor dem Altarraum, um die Würde des Gotteshauses sichtbar zu machen. Ich danke an dieser Stelle allen, die unsere Kirchen mit Ihrem Gebet erfüllen. Die Beterinnen und Beter sind der beste Schutz und die größte Zier für ein Gotteshaus.


Pfarrei Neubäu


*Frauenbund Neubäu
Streicherröhren-Wallfahrt
Am Donnerstag, den 19. Juli findet die Traditionelle Streicherröhren-Wallfahrt mit Diakon Werner Müller statt. Für nähere Informationen bitte die Tagespresse beachten.